Praxis für Atemtherapie Dietmut Ebel

Anwendungsbereiche
 

In der Atemarbeit wird jeder Einzelne in seiner jeweiligen Lebenssituation wahrgenommen

und gefördert. Körper, Seele und Geist werden als Einheit verstanden, das verbindende

Element ist der Atem. Durch die enge Vernetzung mit allen Funktionen des Organismus

spiegelt sich im Atem unsere augenblickliche Verfassung wider und wird im Sinne einer

Ordnungstherapie positiv beeinflusst.
 

Von Innen nach Außen
 

Über die Arbeit mit dem Atem werden heilende Kräfte geweckt, die harmonisierend und

gesundheitsbildend wirken. So ist der Erfahrbare Atem auch hilfreich zum Beispiel bei:
 

  • Belastungen in Beruf und Alltag
     
  • Erschöpfungs- und Spannungszuständen, Stresssymptomatiken
     
  • Atemstörungen, wie Asthma, Bronchitis, Emphysem
     
  • Haltungsfehlformen, Rücken- und Gelenkbeschwerden
     
  • Psychosomatischen Störungen
     
  • Als Begleitung von Krankheiten und Lebenskrisen
     

Darüber hinaus ist der Erfahrbare Atem ein Weg zu persönlicher Entwicklung und Wachstum

und fördert kreative Potentiale, authentischen Ausdruck und Präsenz.

 

"Ziel der "Arbeit am Atem“ (Ilse Middendorf) ist es, den KlientInnen ein "Leitseil“ (Ilse Middendorf)

in die Hand zu geben, damit sich das Bewusstsein über Atemerfahrungen - und nicht über Denken

und Diagnostizieren - auf verschiedenen Ebenen ausweiten kann. ... Mit der Erfahrung der

KlientInnen, den Atem zulassen und empfinden zu können, wachsen die Fähigkeiten, sich sammeln

zu können und dem Atem - in Balance zwischen Hingabe und Achtsamkeit - immer mehr die

Führung überlassen zu können.“

Berufsvereinigung der Atemtherapeuten / -pädagogen des Erfahrbaren Atems

nach Ilse Middendorf e.V. (BEAM)

ImpressumÜber michKontaktPraxisTermineEinzelarbeitGruppenarbeitErfahrbarer AtemHome